Age Precision® Technologie

Age Precision Chart

Age Precision® sorgt für mehr Gewissheit

Klinische Studien belegen, dass sich die Fiebergrenzwerte verändern, wenn Neugeborene zu Kindern und Kinder zu Erwachsenen heranwachsen.* Was bei einem Neugeborenen bereits Fieber bedeutet, ist bei einem Vierjährigen eine normale Temperatur.

Ärzte wissen das, aber viele Eltern nicht. Damit Sie die Temperatur Ihres Kindes zuverlässiger interpretieren können, hat Braun die einzigartige Age Precision® Technologie entwickelt.

Mit wenigen Worten, Age Precision® hilft Ihnen, die Temperatur Ihres Kindes unter Berücksichtigung seines Alters richtig zu interpretieren. Mit der neuen Age Precision® Funktion erhalten Sie genau die Zuverlässigkeit und Gewissheit, die Sie benötigen.

Temperaturmessung mit Age Precision® ist einfach

Mit der neuen Age Precision® Technologie können Sie die Temperatur Ihres Kindes oder jedes anderen Familienmitglieds in drei einfachen Schritten messen und interpretieren:

Schritt 1
Set your child’s age with the Age Precision® button.
Schritt 2
Messen Sie die Temperatur.
Schritt 3
Die farbkodierte Fieberanzeige unterstützt Sie dabei, das Messergebnis zu verstehen und zu interpretieren und dann entsprechend zu reagieren: grün (normale Temperatur), gelb (erhöhte Temperatur) und rot (hohe Temperatur).

Die Age Precision®-Fieberanzeige soll Sie warnen, wenn die gemessene Temperatur auf Grundlage höchst konservativer Kriterien Anlass zur Sorge bietet.

Braun ThermoScan 7 - IRT6520 - Ohrthermometer - Age Precision Chart und Farbkodiertes Display Icon

Was ist jeweils zu tun, wenn die Fieberanzeige grün, gelb oder rot ist?

Bei Symptomen wie ungewöhnliche Gereiztheit, Teilnahmslosigkeit, Schwächegefühl, Erbrechen, Durchfall, trockene Haut, ungewöhnlicher Durst, Krämpfe, Appetitlosigkeit oder veränderte Aktivität sollten Sie einen Arzt aufsuchen, egal ob das Thermometer nach der Messung grün, gelb oder rot ist.

Wenn die gemessene Temperatur im roten Bereich liegt, sollten Sie sich an einen Arzt wenden, egal ob andere Symptome vorliegen. Wenn jemand erhöhte Temperatur im gelben Bereich hat und sich zudem krank fühlt (oder krank zu sein scheint), sollte mit einem Arzt gesprochen werden um herauszufinden, ob eine Arztpraxis aufgesucht werden sollte oder nicht. Nur wenn das Display grün ist und auch keine Symptome auftreten, brauchen Sie keinen Arzt zu konsultieren. Wenn allerdings Zweifel über die Symptome bestehen, sollten Sie sich in jedem Fall an einen Arzt wenden.

Hohes Fieber bei Kindern ist immer Grund zur Sorge. Hohes Fieber ist normalerweise ein Zeichen für eine Infektion, die entweder viral oder bakteriell sein kann. Bei kleinen Kindern besteht die sehr ernste Gefahr, dass es sich bei der Infektion um Meningitis oder Sepsis handelt. Säuglinge haben mitunter auch bei einer Infektion kein hohes Fieber. In diesem Fall kann auch eine Temperatur, die nur leicht erhöht ist, Anzeichen für eine Infektion sein. Bei Säuglingen ist auch ein leichter Temperaturanstieg ernst zu nehmen. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie bei erhöhter oder hoher Temperatur – vor allem, wenn Ihr Kind außer Fieber noch weitere Symptome zeigt – sofort einen Arzt konsultieren. Der Arzt wird Sie nach weiteren Symptomen befragen, da ohne weitere Symptome auch eine hohe Temperatur nicht zwingend Grund zur Sorge sein muss.

Braun-Thermometer mit Age Precision® Technologie:
Braun ThermoScan® 7 (IRT6520) und Braun-Digitalthermometer (PRT2000).

*Herzog L., Phillips S.: Addressing Concerns About Fever. In: Clinical Paediatrics 50 (2011), Nr. 5, S. 383-390.