Finden Sie das für Sie passende Thermometer

Thermometerarten

Quecksilber-Glasthermometer wurden viele Jahre lang zur Temperaturmessung in After, Mund oder Achselhöhle (aber nicht im Ohr) verwendet, obwohl sie schwierig abzulesen sind. Heute wird von ihrer Verwendung abgeraten, da sie leicht zerbrechen und dann giftiges Quecksilber freisetzen.

Elektronische Digitalthermometer
bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber Glasthermometern. Sie messen schneller und ihre Digitalanzeige ist einfach abzulesen. Es besteht zudem keine Gefahr durch zerbrochenes Glas oder Quecksilber.

Infrarot-Thermometer
messen die von Oberflächen und Hohlräumen abgegebene Wärme. Der größte Vorteil dieser Thermometerart ist die Geschwindigkeit – die Temperaturmessung dauert nur wenige Sekunden.

Infrarot-Ohrthermometer
messen die vom Trommelfell und dem umliegenden Gewebe abgegebene Wärme. Dabei zeigen sie in Sekundenschnelle das Messergebnis auf einem gut lesbaren digitalen Display an. Das am häufigsten von Ärzten empfohlene Ohrthermometer ist das Braun ThermoScan®.*

Infrarot-Stirnthermometer messen auf sanfte Weise die Temperatur auf der Stirn. Stirnthermometer messen die Infrarotenergie, die von der Haut über dem Augenbrauenbereich und dem umgebenden Gewebe abgegeben wird. Diese Energie wird durch die Linse gesammelt und in einen Temperaturwert umgerechnet. Die Genauigkeit des Thermometers hängt von der verwendeten Technologie ab. Stirnthermometer können die Temperatur durch Berühren der Stirn, aber auch über einen gewissen Abstand messen. Das Braun No-Touch + Forehead-Thermometer ist das erste und einzige Thermometer, bei dem die Temperatur sowohl im Touch- als auch im No-Touch-Modus gemessen werden kann – und dies mit klinischer Präzision.

Wie wird die Temperatur gemessen?

Die Temperatur wird meist in Ohr, Mund, After, Achselhöhle oder auf der Stirn gemessen. Jede Methode liefert bei korrekter Ausführung genaue Ergebnisse. Die Messergebnisse können je nach Methode leicht variieren. Um sichere Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie immer dieselbe Methode anwenden.

Ohr

Messungen im Ohr sind schonend, einfach und schnell und werden daher von vielen Eltern bevorzugt. Allerdings schwanken die Messergebnisse häufig, was zu der falschen Schlussfolgerung führt, dass Ohrthermometer nicht präzise seien. Um den beschriebenen Effekt zu minimieren, muss auf jeden Fall das richtige Ohrthermometer verwendet werden. Schauen Sie nach einem Thermometer mit einer kleinen, vorgewärmten Messspitze und einer Positionierungshilfe, sodass bei jeder Messung präzise Messergebnisse erzielt werden.

Wie bei jedem Thermometer muss Ihr Kind still sitzen, bevor Sie die Messung durchführen. Befolgen Sie dann die Anweisungen des Herstellers zur Verwendung des Ohrthermometers. Die Messung im Ohr dauert nur wenige Sekunden.

Beim Messen der Temperatur mit einem Ohrthermometer müssen Sie Folgendes beachten:

  • Messen Sie die Temperatur immer im gleichen Ohr, da die Messwerte im rechten Ohr auf natürliche Weise von der im linken Ohr abweichen können.
  • Externe Faktoren können die Ohrtemperatur beeinflussen, insbesondere wenn die Person:
    • auf einem Ohr gelegen hat,
    • die Ohren abgedeckt waren,
    • sehr heißen oder sehr kalten Temperaturen ausgesetzt war oder
    • vor Kurzem schwimmen war oder gebadet hat.
  • Vermeiden Sie in diesen Fällen die externen Faktoren, und warten Sie 30 Minuten, bevor Sie die Temperatur messen.
    • Wenn rezeptpflichtige Ohrentropfen oder andere Medikamente im Ohrkanal verabreicht worden sind, benutzen Sie das andere Ohr zum Messen.
    • Um genaue Messergebnisse zu erhalten, muss das Ohr frei von Hindernissen oder Ohrenschmalz sein.
    • Ohrthermometer sollten nicht verwendet werden, wenn eine Außenohrinfektion (Otitis externa) vorliegt, da eine Temperaturmessung in diesem Fall sehr unangenehm sein kann.
    • Messen Sie niemals die Temperatur in einem Ohr, das mit Blut gefüllt ist oder ein anderes Sekret enthält.

Dank seiner hochmodernen Technologie ist das Braun ThermoScan® eines der genauesten und zuverlässigsten Ohrthermometer auf dem Markt.

Stirn

Die Messung der Temperatur auf der Stirn ist ein schonender Weg, um Fieber zu überwachen. Stirnthermometer messen die Infrarotenergie, die von der Haut über dem Augenbrauenbereich und das umgebende Gewebe abgegeben wird. Diese Energie wird durch die Linse gesammelt und in einen Temperaturwert umgerechnet.

Auf dem Markt sind verschiedenen Arten von Stirnthermometern erhältlich. Wichtig ist in jedem Fall, dass die Temperatur auf exakt die Weise gemessen wird wie in der Gebrauchsanleitung angegeben.

Das Messen der Temperatur mit dem Braun No-Touch + Forehead ist einfach:

  • Vor einer Messung müssen Schmutz und Haare aus dem Stirnbereich entfernt werden.
  • Positionieren Sie das Thermometer vor die Stirn zwischen die Augenbrauen. Setzen Sie es nun auf die Stirn auf, oder halten Sie es bei Verwendung von Näherungssensor und Ziellicht etwa 5 cm entfernt. Patienten, die ihre Temperatur selbst messen, sollten anstelle der „No-Touch“-Option die Berührungsoption verwenden.
  • Führen Sie die Messung durch.
  • Die farbkodierte Fieberanzeige hilft bei der Interpretation des Messergebnisses.

HINWEIS: Der Patient muss sich vor dem Messen etwa 30 Minuten in Innenräumen aufhalten. Patient und Thermometer sollte sich mindestens 10 Minuten in einer Umgebung aufhalten, in der dieselbe Temperatur herrscht.

Achselhöhle

Dies ist ein sicheres und unkompliziertes Verfahren für Kinder jeder Altersstufe.

So geht es:

  • Achten Sie darauf, dass die Kleidung des Kindes nicht zwischen das Thermometer und die Haut gerät.
  • Klemmen Sie die Thermometerspitze fest ganz oben in die Achselhöhle, und halten Sie sie dort, indem Sie den Arm des Kindes absenken und lange genug eng gegen die Brust gepresst halten, bis ein Messwert angezeigt wird.

Mund

Das Messen der Oraltemperatur wir im Allgemeinen bei Kindern empfohlen, die schon in der Lage sind, das Thermometer selbst in ihrem Mund zu behalten.

So geht es:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind 30 Minuten vor der Messung kein heißes oder kaltes Getränk zu sich genommen hat, und dass es während der gesamten Messung still sitzt.
  • Stecken Sie die Spitze des Thermometers vorsichtig unter eine Seite der Zunge .???
  • Bitten Sie Ihr Kind, das Thermometer mit seinen Lippen und Händen festzuhalten. Wenn Sie ein Digitalthermometer verwenden, das unempfindlicher als ein Glasthermometer ist, kann Ihr Kind sogar die Zähen verwenden, um das Thermometer in Position zu halten. Möglicherweise müssen Sie bei den ersten Malen helfen, um es festzuhalten.
  • Die Thermometerspitze darf nicht dem Luftstrom beim Atmen ausgesetzt werden, weil die Verdunstung den Fühler abkühlt. Sagen Sie also Ihrem Kind, dass es durch die Nase atmen soll.

After

Die rektale Temperaturmessung bei einem Säugling ist nicht kompliziert und muss weder für Sie noch das Baby unangenehm sein. Einige Thermometer wurden speziell für die rektale Messung konzipiert und machen diese Methode damit schnell und einfach.

So geht es:

  • Legen Sie das Baby entweder mit Bauch oder Rücken auf eine bequeme, feste, flache Oberfläche, z. B. auf Ihren Schoß, auf eine Wickelauflage, auf das Sofa oder auch auf den Boden.
  • Wenn es auf dem Rücken liegt, halten Sie seine Beine wie beim Windelwechseln hoch. Wenn es auf dem Bauch liegt, heben Sie das Becken etwas an, indem Sie die Knie angewinkelt unterschieben oder die Beine über Ihren Schoß hängen.
  • Tupfen Sie ein wenig Gleitmittel auf die kurze runde Spitze des Thermometers.
  • Führen Sie die Thermometerspitze vorsichtig in den After ein, bis die Metallspitze nicht mehr zu sehen ist (etwa 1 cm).

*Nr. 1 bei Bekanntheit, Nutzung und Empfehlung. Quelle: Ipsos, Online-Studie unter n = 802 Allgemeinärzten und Kinderärzten in vier europäischen Ländern (n = 200 in DE, UK, FR, NL), durchgeführt Mai-Juni 2012.